Grabe Tiefer Seminar

Die ThetaHealing Technik eignet sich ausgezeichnet, um den Ursprung eines Problems/einer Blockade herauszufinden, indem die Anwender die Technik des"Grabens" nutzen. Diese Fragetechnik erlaubt uns, die schwer fassbaren und tiefen unterbewussten Gedanken und Glaubenssätze zu entdecken, die uns blockieren. Die ThetaHealing Technik nutzt bedingungslose Liebe, Glaubens- und Gefühlsarbeit, um diese zu verändern.

Dieses Seminar wurde entwickelt, um allen ThetaHealern eine solide Grundlage in dieser wesentlichen Technik zu vermitteln. Du lernst Techniken, die du brauchen kannst, um bei dir und deinen Klienten über die Schlüsselglaubenssätze schneller und sicherer den Grundglaubenssatz findest. Erst wenn du den Kern und den Ursprung eines Problems erfolgreich identifizieren kannst, weißt du, wie du den Glaubenssatz verändern sollst. Falls der Grundglaubenssatz nicht gefunden wird, kann er sich wieder erschaffen und somit ein Hindernis für wahre Heilung werden.

Dieses Seminar hilft dir und deinen Klienten, eigene Verhaltensweisen und das Leben noch besser zu verstehen. Indem du ihnen hilfst heilende Veränderungen zu machen, werden die Klienten in der Lage sein die Sitzung ausgeglichen und frei zu verlassen.

Mit dem Abschluss des Grabe Tiefer Seminars verfügst du über fundierte Kenntnisse und Erfahrungen, um weiter an dir selbst und anderen arbeiten zu können. Du wirst in der Lage sein, die verschiedenen Abkürzungen zu kennen, die dir helfen, verborgene Glaubenssätze und Überzeugungen herauszufinden und zu verändern. Unter der Anleitung deines Lehrers hast du in diesem Seminar ausreichend Zeit zu üben.

Durch den Abschluss des ThetaHealing Aufbau DNA Anwender Seminars hast du eine starke Grundlage der ThetaHealing Techniken entwickelt und kannst entweder ein ThetaHealing Lehrer werden oder deinen Weg als ThetaHealing Anwender fortsetzen.
Dieses Seminar beinhaltet: ThetaHealing Grabe Tiefer Handbuch für Praktizierende

 

Voraussetzungen: Basis DNA, Aufbau DNA
Dauer: 2 Tage

 

Seminardaten:  30. November - 1. Dezember 2019